Tradition des beschaulichen Adventsmarkts soll erhalten bleiben

Der Vorstand des Müggelheimer Heimatvereins wünscht allen Müggelheimerinnen und Müggelheimern ein gesundes und friedliches neues Jahr 2019.
Als der Dezemberbote in Ihre Briefkästen verteilt wurde, waren auf dem Dorfanger allerlei Helferlein mit der Vorbereitung und Durchführung des Adventsmarkt 2018 beschäftigt. Im Vorstand hatten wir beschlossen, dass der Markt ein kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt mit weihnachtlichen Handwerkerständen, Glühwein, Karussell und Naschereien werden sollte. Im Dorfklub gab es neben dem traditionellen Weihnachtskaffee mit Musik vom Flügel und Basteln für die Kleinsten die alljährliche – von der AG Heimatmuseum organisierte, liebevoll aufgebaute und durchgeführte – Weihnachtsausstellung, die dieses Mal unter dem Motto „Blechspielzeug“ stand. Waren es wirklich mehr Besucher oder war der Markt kleiner, dass man das Gefühl hatte, es waren mehr? Auf jeden Fall war der Besucherandrang sehr groß, am Glühwein- und Langosstand bildeten sich lange Schlangen auch noch nach dem offiziellen Ende des Adventsmarktes.
Vielen Dank nochmals an alle Helfer, Musiker, Bastler, Kuchenbäcker und Blechspielzeugverleiher. Ein besonderer Dank gilt der Firma Torsten Schwarz Haus- und Gartenservice für die spontanen Tannenbaumspenden.
Dem Vorstand des Heimatvereins zeigt die Besucherzahl, dass der Adventsmarkt in Müggelheim zu den weiter durchzuführenden Traditionen gehört. Sicher gibt es noch Verbesserungs- und Steigerungsmöglicheiten, aber wir sind auf einem guten Weg. Für Anregungen, Ideen und konstruktive Kritik sind wir jederzeit offen.
Leider mussten wir kurz nach dem Adventsmarkt am Außenmuseum Beschädigungen und Diebstähle feststellen. Der Hammerstiel vom Amboss ist abgebrochen, eine angeschweißte Schmiedezange wurde gewaltsam abgerissen und ebenso wie eine Absperrkette entfernt. Es ist schade, dass so mühsam gesammelte und arrangierte Exponate, die allen Müggelheimern und Gästen täglich Freude und geschichtliche Erfahrungen bringen sollen, so wenig respektiert werden. Vielleicht bringt der Beitrag die Einsicht, und die Ausstellungsstücke gelangen wieder an ihren Platz zurück.
Die Spitze der Zerstörungswut ereilte uns jedoch in der Nacht vom 13. zum 14. Dezember. Das Müggelheim Schild an der Spitze des Dorfangers, welches uns von der Gemeinde Odernheim geschenkt und in den letzten Jahren restauriert und neu befestigt wurde, ist ein Opfer von sehr unschönen Graffiti Schmierereien geworden. Die notwendige Entfernung der Schrift machte es leider nicht besser, so dass das Schild leider vollständig unleserlich und wahrscheinlich unwiderruflich zerstört ist. Das macht nicht nur traurig, sondern auch unsagbar wütend, dass durch mutwilligen Vandalismus das inzwischen zum Dorfanger von Müggelheim gehörende Schild uns nicht mehr täglich begrüßen wird. Vielleicht haben Sie beim Lesen diese Artikels eine Idee, wie wir das Schild wieder restaurieren können und in welcher Form wir zukünftig solchen unschönen Schmierereien entgehen können.
Ein kürzlich stattgefundenes Gespräch mit dem MG-Klub lässt hoffen, dass die im Jahr 2018 schmerzlich vermisste Müggelland-Rallye, wenn nicht 2019 so doch ab 2020 wieder stattfinden wird, wir bleiben auf jeden Fall dran!
Und was bringt der Januar im Dorfklub? Am Freitag, den 11. Januar um 19 Uhr liest Konstantin Kilger aus seinen Büchern „K“ und „Feuerbach“ mit musikalischer Begleitung von Rico Haring. Eine Woche später, am 18. Januar kommt um 15 Uhr das Puppentheater in den Dorfklub. Die weiteren regelmäßigen Veranstaltungen wie zum Beispiel Englisch-Kurse, Spielerunden, ChiGong, Klöppel-, Zeichen- und Kreativzirkel sowie Senioren-Tanzkreis und -Chor können Sie der Homepage des MHV und dem Schaukasten am Dorfklub entnehmen.
Informieren können Sie sich selbstverständlich auch jeden Mittwoch von 16.30 bis 18 Uhr im Rahmen der Sprechstunde des Heimatvereins im Büro des Dorfklubs im Obergeschoss.
Zu guter Letzt eine Bitte: Mehrere Stühle im Dorfklub benötigen dringend eine Reparatur. Gibt es einen Tischler, der sich dieser Aufgabe annehmen könnte? Bitte melden Sie sich zur Sprechstunde persönlich oder telefonisch (030 - 659 86 13) oder per Email (mueggelheimer-heimatverein@gmx.de). Vielen Dank. Der Vorstand des Müggelheimer Heimatverein e.V.