Tolle Rhythmen beim Kneipenfestival

Berlins ältestes Kneipenfestival findet bereits zum 31. Mal statt und bietet Musik von Latin Pop bis Balkanbeat. Am 6. April ist es wieder so weit. Viele Lokale in der Altstadt sowie deren direkter Umgebung sind auch diesmal wieder dabei. Für einen Preis von 12 Euro im Vorverkauf (15 Euro an der Abendkasse) können die Besucher elf Bands in elf Kneipen und Restaurants erleben. Mit nur einem Ticket kann sich jeder seinen individuellen Musikabend selbst zusammenstellen. Wer mag kann darüber hinaus ohne Aufpreis bei der Aftershowparty in der Eventlocation freiheit fünfzehn weitertanzen.
Erstmals nimmt die Diwali-Spreelounge, direkt an Luisenhain gelegen, am Kneipenfest teil. Robin Henderson, einer der besten deutschen Cover-Sänger, trifft dort auf Tanglewood & Co. aus dem Berliner Umland. Premiere beim Kneipenfest feiern auch die Dresdner Blues Musiker Andi Valandi & Band, das Latin Pop Quartett Cuarteto la Fiesta mit mitreißenden mexikanischen Rhythmen sowie die Berliner Coverband Jacks & Queens mit ihrer Mischung aus Rock und Soul. Mitfeiern und Mittanzen, am besten mit Freunden, heißt es dann wieder in Restaurants wie Mutter Lustig, dem Krokodil, Baguette & Buch oder dem Waschhaus.
Die Musik beginnt um 20 Uhr. tkt-berlin.de/de/events/kneipenfeste

Replay – ein musikalisches Live-Hörspiel

Wann war der erste Wunsch, die erste Lüge, die erste Fiktion? Wann war die erste Achterbahnfahrt, der erste Rausch, das erste Scheitern? Wann war das erste Mal? Können wir seine Magie erneut heraufbeschwören? Das first time feeling ist verschwunden, es liegt unter den Ruinen unserer Gewohnheiten verschüttet.
Replay ist ein live produziertes, szenisch-musikalisches Hörspiel, in dem sich drei Angestellte eines Tonstudios auf die Suche nach der Magie des ersten Mals begeben. Mithilfe von Gesang und Musik verschaffen sie sich Zutritt in die Unterwelt, in das Reich des Toten und Vergangenen, um nach den verlorenen Gefühlen und Erinnerungen zu fahnden. Regie führt Thorbjörn Björnsson.

Termine: Donnerstag, 11. April bis Samstag, 13. April, 20 Uhr; Sonntag, 14. April, 18 Uhr
Ort: Schlossplatztheater, Alt-Köpenick 31/33, 12555 Berlin