SIMONE JACOBIUS

Wald in Flammen

Das Geheul der Martinshörner schaffte es sogar, am 25. Mai die Musik auf dem Angerfest zu übertönen. Nonstop rasten Feuerwehr und Polizei Richtung Gosen. Letztlich wurde sogar die Gosener Landstraße für den Autoverkehr gesperrt. Grund: Ein Waldbrand über 10.000 Quadratmeter in Höhe der sogenannten „Todeskurve”. Die Feuerwehr geht von Brandstiftung aus, weil sich im Abstand von einem Kilometer Brandherde von den Gosener Bergen bis kurz vor Müggelheim befanden. Durch den starken Wind am 26. Mai brach das Feuer erneut aus. Schon am Vorabend hatte eine Anwohnerin die Feuerwehr gerufen, weil die Flammen wieder loderten.

sip

Großreinemachen in der Orgel

Die Sommerkonzerte in der Kirche haben wohltönend begonnen > mehr...

Die Kita-Bienenhaus hat jetzt ihren eigenen Sportplatz

„Eine Legende nahm ihren Lauf – ein Mythos begann zu leben!“ Genau so könnte auch unsere Erfolgsgeschichte beginnen > mehr...

Gute Stimmung beim Angerfest

Viel Musik, interessante Stände, abwechslungsreiches Essen: Das waren die Zutaten für ein gelungenes Angerfest. > mehr...

Aufregung beim Tanz in den Mai

Jugendliche versuchten die Party zu sprengen > mehr...

Das Wintergoldhähnchen lässt grüßen

oder: Kriegsende in Müggelheim > mehr...

Rubriken