Erzgebirgisches Weihnachten

Auch in diesem Jahr rufen wir Sie wieder anlässlich der Weihnachtsausstellung des Müggelheimer Adventsmarkts zum Mitmachen auf! Angesichts des Themas hoffen wir, eine Vielzahl von Ausstellungsstücken zusammen zu bekommen.
In diesem Jahr möchten wir gerne Erzgebirgische Weihnachten vorstellen: von Räuchermännchen über Pyramiden, Nussknacker, Engel, Klöppelarbeiten bis zu Büchern, Musik usw.
Wir präsentieren Ihre Schätze zum Adventsmarkt, am 30. November von 11 bis 18 Uhr in der Alten Schule.
Wenn Sie Ihre Exponate zeigen möchten, bringen Sie bitte Ihre Ausstellungsstücke in den Dorfklub: dienstags, 16-18 Uhr in die Museumsstube, oder mittwochs, 16.30–18 Uhr ins Büro des Heimatvereins. Sie können sich auch vorher melden bei Kerstin Melchior, 0172/2391214 oder über E-Mail kerstin.melchior@charite.de, oder mueggelheimer-heimatverein@gmx.de.
Wir sind sehr gespannt auf Ihre Schmuckstücke, mit denen sich sicher viele Erinnerungen verbinden!


Museumsgruppe im MHV

Wirtschaftskreis-Treffen

Das letzte Treffen des Wirtschaftskreises in diesem Jahr fand bereits am 5.11 statt. Wer nicht bis Januar warten möchte, trifft die Mitglieder an ihrem Stand auf dem Adventsmarkt am 30. November.

Müggelheimer, bewegt euch!

Bevor die geplante Sportanlage an der Großen Krampe entsteht, dauert es sicherlich noch eine Weile. Aber es gibt bereits seit vielen Jahren andere sportliche Angebote für Senioren im Ort, die sich sehr über neue Teilnehmer freuen würden.
Da wäre zum einen die Senioren- Bowling-Liga, die sich jeweils am 1., 2. und 3. Freitag im Monat von 16 bis 18 Uhr in der Bowlinganlage Müggelseeperle im Sky-Hotel trifft. Für drei Durchgänge auf einer Bahn (4-5 Personen), müssen zwölf Euro gezahlt werden.
Und dann gibt es noch den bereits 2011 gegründeten Zirkel für Gesellschaftstanz. Er trifft sich jeden Dienstag um 11 Uhr unter Anleitung eines ausgebildeten Tanzlehrers im Dorfklub Alte Schule. Kosten: 10 Euro im Monat.
Bewegung hilft erwiesenermaßen dabei körperlich und geistig fit bis ins hohe Alter zu bleiben und macht Spaß. Die Sozialvertretung um Irene Kruscheke freut sich auf neue Teilnehmer. Anmeldungen und Infos unter 659 55 53 (auf AB).

Puppenspiel zum Advent

Alle Jahre wieder öffnet sich zum Adventsmarkt der Vorhang des Puppentheaters in der Dorfkirche. Die Puppenspieler des Elternkreises soielen die Geschichte „Als die blaue Tanne zu uns kam“. Text und Puppen sind das Werk von Petra Valverde Ortiz. Die kostenlosen Vorstellungen am 30. November beginnen um 15 und 16 Uhr – und nicht nur die Kleinen werden ihre Freude daran haben. AS-B

Radfahrende haben keine „Knautschzone“!

Auch scheinbar geringfügige Unfälle haben für Radfahrerinnen und Radfahrer oft gravierende Folgen in Form von schweren Verletzungen.
In diesem Jahr kam es bereits zu mehreren Verkehrsunfällen mit schwerverletzten Radfahrenden in der Polizeidirektion 6 (Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick), die durchaus hätten vermieden werden können.
Die Polizei Berlin gibt hierzu folgende Hinweise, um Unfälle zu minimieren und deren Folgen zu mindern:

  • Als Autofahrer sollten Sie sich beim Öffnen Ihrer Autotür vorab vergewissern, dass sich Ihnen keine Fahrrad nähert.
  • Halten Sie mindestens 1,5 Meter seitlichen Sicherheitsabstand zu Fahrradfahrenden und beachten Sie deren Vorrang auch beim Abbiegen!
  • Halten und parken Sie nicht auf Flächen des Radverkehrs!
  • Für eine bessere Wahrnehmung machen Sie sich als Radfahrender sichtbar, z. B. durch Benutzung von Reflektoren.
  • Vermeiden oder mindern Sie beim Sturz schwere Kopfverletzungen und fahren Sie mit Helm!
  • Fahren Sie in der vorgegebenen Richtung nur dort, wo es Ihnen erlaubt ist. Das Befahren der Gehwege ist grundsätzlich verboten.
  • Verhalten Sie sich eindeutig für andere Verkehrsteilnehmende, z. B. durch ein Handzeichen vor dem Abbiegen.

Grundsätzlich gilt für alle Verkehrsteilnehmende gleichermaßen:
Nehmen Sie Rücksicht auf andere und fahren Sie vorausschauend. Nutzen Sie den Schulterblick!
Seien Sie bremsbereit, um auf Fehlverhalten anderer rechtzeitig zu reagieren.
Bewegen Sie sich jederzeit achtsam im Straßenverkehr, nutzen Sie alle Sinne und vermeiden Sie Ablenkungen!


Ihre Polizei Berlin

Martinsfest mit Laternenumzug

Am Montag, den 11. November ist es wieder so weit. Die ev. Kirchengemeinde lädt alle Kinder und ihre Familien ein, das Martinsfest mitzufeiern. Um 17 Uhr führt die Junge Gemeinde ein Martinsspiel in der Dorfkirche auf, um an die Geschichte von Sankt Martin, der als ein Beispiel für Nächstenliebe gilt, zu erinnern. Die Jugendlichen versetzen Sankt Martin in unsere Zeit. Anschließend startet der Laternenumzug zur Kirchenwiese Müggelheimer Damm/Ecke Ludwigshöheweg. Dort wird ein großes Martinsfeuer brennen, der Posaunenchor aus Köpenick für Musik sorgen und es werden miteinander Hörnchen geteilt. AS-B

Puppenspiel auf der Feuerwache

Wie jedes Jahr lädt auch der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr wieder zum Puppentheater auf die Feuerwache ein: Am 8. Dezember um 15.30 Uhr wird „Der Weihnachtstraum vom Weihnachtsbaum” gezeigt. Einlass ab 15 Uhr, für Speis und Trank ist gesorgt. Eintritt: 2 bzw. 1 Euro.