Müggelheimer Bote
8. Jahrgang, Ausgabe 03/2002
März 2002

Inhalt
Müggelheim im Wandel
Neue Dorfklub-Mitarbeiterin
Überfall auf Geldtransporter gescheitert
Müggeltherme in den Startlöchern
Neu-Helgoland im bewährten Fachwerkstil
Müggelhorter geben nicht auf: Schneeräumung der Straße gefordert
Dreimal Augustinski in Müggelheim
Schildbürgerstreich: Straßenschilder für Wildschweine
Frohe Ostern!
Weitere Meldungen
Gedanken aus Müggelheim
Aus der BVV
Aus den Vereinen
Kleinanzeigen
Leserbrief
Kirchenseite
Serie für den Natur- und Gartenfreund
Geschichten aus dem Müggelwald
Archiv
NEU! Müggelheim im Internet
Impressum
© 2002
Müggelheimer Bote
 

Gedanken aus Müggelheim

von Jennifer Rasch

Ich bin Neffi !

Ich habe mir mal Gedanken, über Müggelheim gemacht. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass es so nicht weitergehen kann!!! Die Freizeitangebote für die Jugendlichen sind einfach zu wenig.

Wir würden gerne mal Billiard spielen und vernünftige Skaterflächen haben. Und wenn wir schon keine Disko hier haben, wäre es doch schönn, wenn wir zumindest ab und zu eine Disko veranstalten könnten.

Wir haben zwar dicht dran dass Happyland im Müggelpark – Gosen. Aber dort sind wenig jugendliche Besucher. Eine Ursache dafür ist, dass die Busfahrzeiten sehr ungünstig sind. Um es auf den Punkt zu bringen: Der Bus sollte auch nach 23 Uhr noch nach Müggelheim fahren (Nachtbus!). Was mich persönlich und auch viele andere stört, sind auch die Busfahrzeiten zur Odernheimer Straße. Der Bus könnte mindestens zweimal pro Stunde auch am Wochenende fahren. Aus dem einfachen Grund, dass viele Jugendliche abends Angst vor den Wildschweinen haben. Auch mehr Laternen wären aus diesem grund wichtig.

Positiv ist dagegen der neue Fahrradweg nach Gosen. Gestern kam meine Freundin zu mir und regte sich tierisch darüber auf, dass unsere Tankstelle nur bis 22 Uhr geöffnet ist. Sie wollte nur etwas zum Knabbern und Trinken kaufen. An den Wochenenden sollte auch hier zumindest eine Stunde länger offen sein. Unser Badestrand (kleiner Müggelsee) riecht im Sommer sehr streng nach Fisch. Unser Spaßbadbau ist eine gute Idee, aber es wird bestimmt sehr teuer werden für die Jugendlichen. Dann haben wir zwar etwas Tolles vor der Haustür, können es uns aber nicht so leisten, wie wir wollen.

Jetzt zu unserem Jugendclub !!!

Wir sind im Moment sehr auf dem Fototrip, wir entwickeln selbst Fotos und es wird auch bald eine Ausstellung darüber geben. Der Termin steht aber noch nicht fest. Es würde uns sehr freuen, wenn der Jugendclub auch am Wochenende offen sein würde und am freitag eine Stunde länger. Wo sollen wir denn sonst hin hier? Wen wir auf keinen Fall vergessen wollen zu grüßen ist unseren Dorfpolizisten Herrn Aust !!! Wir fanden es total cool, dass unser Herr Aust uns ins Kino zum Film ĄDer Herr der Ringe“ begleitet hat. Herr Aust, es hat uns viel Spaß mit Ihnen gemacht !!!!!!!

Alles Liebe nachträglich zum Geburtstag an Franz Laurenz (DJ Nerf ) und Sven Bartel (Schmutz) wünschen Neffi, Laura, Jana, Marko und Schwesterherz SCHNATTI !!!